Jetzt.

Wie leicht es doch immer wieder ist, das Jetzt zu vergessen.

Funktionieren. Sich einlullen lassen. Listen abhaken. Von hier nach dort eilen. Dieses und jenes besorgen.

Dann kommt F. zu Besuch. Nichts verschieben, sagt er. Später, wenn du Zeit hast, kannst du nicht mehr. Kannst nicht mehr fliegen, kannst noch nicht mal mehr Auto fahren. Vielleicht kannst du noch laufen. Aber vielleicht auch nicht.
Also tu’s jetzt. Nicht später.

Klingt gut, denke ich.

Und tue es doch nicht.

Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.