Bemerknisse, 4

1. verkackt (sorry, aber ist so)
2. Kreuzspinnen. Wir hatten mal eine vor dem Küchenfenster, da hatte man immer was zu schauen (die reinigen ihre Netze!), jetzt haben wir (mindestens) zwei im Garten, vorhin hat die eine gerade eine Wespe(?) eingewickelt, ruckzuck, und noch schneller dann die Mumienwespe außer Sichtweite gebracht, damit das Netz wieder unsichtbar wird.
3. Heiß. Zu heiß für den Wald (es geht bergauf). Der Wald ist neuerdings wieder unerreichbar geworden.
4. Haselnüsse.
5. Abbruchhäuser. Ich mag den Geruch von Abbruchhäusern. Überhaupt von Baustellen, dieses staubig-steinige. Ich mag auch den Geruch von Chlor und das Waschmittelregal im Supermarkt.
Schmetterlingsflieder mag ich nicht.
6. Kaum knistert man mit der Brötchentüte, wacht das Kind auf. Mist.
7. Wenn früh am Morgen das Eichhörnchen vor der Tür steht. (Später noch ein echtes gesehen)
8. Wenn früh am Morgen keiner mit der Brötchentüte knistert, das Kind aber trotzdem wach wird.
9. Tag des offenen Denkmals. Unerreichbar, da im Wald.
10. Jetzt wieder möglich: heiß warm duschen.
u.d.w.d.n.: Und dann haut es mich doch wieder weg. Das geht so leicht, es ist kaum zu fassen.

Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.